Initiativen #multilingual

Logo #multilingual

 

Unter dem gemeinsamen Logo #multilingual sollen ab 2020 Intiativen,

Projekte und Maßnahmen gebündelt werden, die sich die Förderung

der Mehrsprachigkeit auf die Fahne schreiben.

In diesem Sinne wurden einige Initiativen bereits aus der Taufe gehoben.

Du sprichst zu Hause eine andere Sprache als Deutsch, Italienisch oder Ladinisch?

Wir suchen Jugendliche wie DICH! Lies Kindergarten- oder Grundschulkindern, die deine Muttersprache verstehen, eine Geschichte vor und mach sie glücklich!

Als Dankeschön bekommst du ein #multilingual T-Shirt geschenkt.

Wenn du mitmachen willst,
- liest du bitte den Flyer gut durch,
- unterschreibst die Freigabe- und Datenschutzerklärung auf dem Flyer,
- und schickst den Flyer mit dem Vorlese-Video und den notwendigen Angaben (siehe Flyer) innerhalb 15. Mai 2021 zurück.

Du kannst das Video entweder einfach nur mit dem Handy aufnehmen oder in der Landesbibliothek Teßmann produzieren lassen. Wenn du es in der Teßmann machen willst, dann melde dich innerhalb Ende April bei sonja.logiudice@provinz.bz.it.

Viel Spaß!

Die Koordinierungsstelle für Integration hat zum internationalen Tag der Muttersprache am 18. Februar 2021 die Bevölkerung aufgerufen, Wörter aus aller Welt einzuschicken, die ähnlich oder gleich klingen wie der entsprechende deutsche, italienische oder ladinische Ausdruck und noch dazu dieselbe Bedeutung haben.

Es sind Wörter aus 33 Ländern eingetrudelt, die nun in Form von Sprachspielen, Aktivitäten und Listen aufbereitet wurden. Diese Parallelwörter (auch Kognaten genannt) sind "wahre Freunde", denn sie helfen uns beim Verstehen einer Fremdsprache und zeigen, dass wir "alle anders und doch so gleich sind".

Spielen Sie doch auch mit und überzeugen Sie sich selbst von der Ähnlichkeit all dieser Wörter mit den drei Landessprachen! Viel Spaß dabei!

Mehrsprachigkeitsquiz

Die Millionen-Show der Wörter

"Fruchtige" Sprachen

Gemeinsamkeiten zwischen insrem Dialekt und ondren Sprochn

Wo liegt was: Woher kommen die Wörter?

Cruciverba multilingue

Parole straniere simili all’italiano

Alla rincorsa delle parole simili

Il potpourri dei numeri

Il memory della frutta

Olá é pa ci: da olá vëgn pa les parores?

Chësc somëia propi al ladin!

Über einen Ideenwettbewerb für 16- bis 22-Jährige wurden im Frühsommer 2020 schräge, originelle und überzeugende Ideen gesucht, die LUST AUF MEHRSPRACHIGKEIT machen.
Im Herbst hat eine Fachjury die eingereichten Ideen nach folgenden Kriterien bewertet: Originalität/Kreativität, Auseinandersetzung mit dem Thema, Umsetzbarkeit und Wirtschaftlichkeit, mehrsprachige Zusammensetzung der Gruppe.
Es wurden ein erster und zwei dritte Preise vergeben.

1. Preis

Die Gewinnerinnen des Jugendwettbewerbs

Lena, Emilie, Julia, Magdalena und Marie heißen die Siegerinnen des Jugendwettbewerbs, die sich neben dem Geldpreis von 500 Euro pro Person zudem eine auf sie zugeschnittene Schulung gesichert haben. Sie haben die Jury mit ihrer Idee und ihrem Slogan überzeugt:
"When nothing goes right, don’t try to go left. Learn a language and go anywhere" (Wenn nichts richtig läuft, versuche nicht, nach links abzubiegen. Lerne eine Sprache und gehe überall hin!)

Im Herbst haben sie in einer mehrtägigen Online-Fortbildung unter anderem die Grundlagen des professionellen Grafikprogramms Photoshop erlernt und nun sind sie imstande selbständig ihre Ideen grafisch umzusetzen. Gemeinsam mit einer Grafikerin haben sie das Design eines T-Shirts und ein animiertes GIF (Graphics Interchange Format) ausgearbeitet. Die fair produzierten T-Shirts können künftig bei verschiedenen Initiativen der #multilingual Sprachenkampagne verteilt werden. Das Video - Jonglieren mit Sprachen macht Spaß - wird 2021 mehrfach in allen Südtiroler Zügen zu sehen sein.

Für ihre tollen T-Shirts wurden Lena Prünster, Emilie Zuegg, Julia Ennemoser, Magdalena Gufler und Marie Pixner vom Radiosender Südtirol1 am 19.02.2021 zu den Südtirolerinnen des Tages gekürt. Im Radiointerview mit Daniel Winkler erzählt Marie Pixner selbst mehr über ihre Idee, die Umsetzung und ihre Botschaft.

 

3. Preis

Der dritte Preis in Höhe von 200 Euro pro Kopf geht gleichwertig an zwei Gruppen:

  • Die Gruppe rund um Hannah Birkner, die mit einem Tik-Tok-Video die Schwierigkeiten veranschaulicht hat, die man erfährt, wenn man nur eine Sprache spricht und versteht.
  • Die Jugendgruppe rund um Nadia Rungger, die mit einem Poetry Slam auf humorvolle Art die Stilblüten oder Unzulänglichkeiten, die hin und wieder beim Jonglieren mit Sprachen entstehen, aufgegriffen hat.

Zur Wettbewerbsausschreibung gehts hier...

Besuchst du die Oberschule und suchst gerade ein Betriebspraktikum, bei dem du nicht nur in die Arbeitswelt hineinschnuppern, sondern gleichzeitig Italienisch üben kannst? Dann bist du hier richtig. Eine Reihe von Landesämtern, in denen ausschließlich oder fast ausschließlich Italienisch gesprochen wird, sind bereit, dich als Praktikantin / Praktikanten aufzunehmen.

Hier geht es zur Ämter-Liste: Such dir das Büro, welches dich am meisten interessiert, und ruf einfach an! Ein doppelter Gewinn!

Video - Jonglieren mit Sprachen macht Spaß