Hirschkäfer gesucht

Hirschkäfer gesucht

Der Hirschkäfer (Lucanus cervus) (Externer Link) ist eine Käferart, die in Südtirol im Vinschgau, Etsch- und Eisacktal in Laub- und Eichenwälder vorkommt.

Die Männchen sind durch ihre unverwechselbaren geweihartigen Mundwerkzeuge für jeden Laien leicht zu erkennen (siehe Fotos), wohingegen die weiblichen Hirschkäfer durchaus mit einer anderen Art verwechselt werden können. Sie haben beide eine schwarzbraune Grundfärbung, und sind 25 bis 75 Millimeter lang.

Es sind bis jetzt kaum Daten über seine Verbreitung gesammelt worden. Mit der Hilfe interessierter Naturbeobachter ist es aber möglich diese Lücke zu füllen.

Für alle Interessierte, die an diesem Projekt mitwirken möchten, und wer einen Hirschkäfer sichtet soll:

Mindestens 1 Foto des Tieres machen und folgende Informationen notieren:

  • genaue Angaben zum Fundort (z.B. Ortschaft);
  • die punktgenauen geographischen Koordinaten (ETRS89 UTM) finden sich z.B. unter http://gis2.provinz.bz.it/geobrowser (Externer Link);
  • Lebensraum (Laubwald, Eichenwald, Wiese, Weide…);
  • Datum und Uhrzeit;
  • Anzahl der Individuen;
  • Wetter;
  • Anmerkungen oder sonstige Fundumstände.

Und alle obgenannten Informationen, samt Vor-, Nachname, Geburtsdatum und Adresse des Feldbeobachters, an giulia.ligazzolo@provinz.bz.it schicken.

Wichtig: nur Sichtungen mit beigelegtem Foto schicken! Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Zusätzliche Informationen, die Feldprotokolle und Formulare betreffend die Beobachtungsmeldungen findet man hier: